Cumaru Holz reinigen und ölen

Cumaru wird sehr viel für Holzterrassen eingesetzt. Das Holz besticht durch seine hohe Dichte und Resistenz im Außenbereich. Cumaru verliert durch das UV-Licht schnell seine Farbe und vergraut. Hinzu kommt die Anschmutzung durch die Bewitterung und die Nutzung der Terrasse. Wie kann man das sinnvoll reinigen und neu ölen? – Solche Fragen kommen immer wieder bei Natural Naturfarben an:

Ich möchte meine Holzterrasse ölen. Die Terrasse besteht aus Cumaru Holz.
Ich habe vom Holzverkäufer ein Öl bekommen, kann Ihnen aber leider nicht sagen welches, da kein Etikett drauf ist. Ich habe die Terrasse auch letzten Oktober mit diesen „Noname“ Öl geölt, das war die erste „Ölung“. Hat aber leider nicht lange gehalten, obwohl die Terrasse Richtung Norden ist, und nur Teilweise am Abend (später Nachmittag) direkte Sonnenstrahlung abbekommt ist vom Öl nach ca. vier Monaten nichts mehr zu sehen.
Jetzt meine Frage, welches Öl würden Sie empfehlen, was ist das Beste.

Terrassenöl von Natural Naturfarben
Terrassenöl von Natural Naturfarben
Antwort von Natural:
Sollten Sie bisher farblos gearbeitet haben, dann können Sie mit dem farblosen Terrassenöl fortsetzen. Sonst wäre die Einfärbung „Lärche“ für einen gewissen pigmentierten UV-Schutz gut.

Intensivreiniger für Holz
Intensivreiniger reinigt geöltes Holz
Zuvor können Sie die Oberfläche (je nach Bedarf) noch reinigen. Für die Reinigung der Dielen verwenden wir sehr erfolgreich den Intensivreiniger von Natural. Ich würde diesen maximal mit 1:3 mischen und mit dieser Lauge und dem Pflegeschwamm die Dielen abschrubben. Sollte dies zu beschwerlich sein, dann geht auch ein üblicher Haushaltsschrubber mit kurzen Fasern aus Reiswurzel oder Fibre-Natur. Vor dem Behandeln wird das Terrassenholz mit Klarwasser vorgenässt. Nach dem Reinigen muss mit Klarwasser die Oberfläche neutralisiert werden. Der Intensivreiniger sollte nicht im Holz eintrocknen.

Unter folgenden Beitrag sind Bilder von einer Cumaru-Terrasse, die mit dem Terrassenöl Farbton Lärche gestrichen wurde – allerdings war der Untergrund nicht gänzlich von der Vergrauung befreit – es wurde nur mit Wasser vorgereinigt: Pflege von Bangkirai Terrasse

Nach einer Zeit hat der Verarbeiter wieder geantwortet:

Der Intensivreiniger ist eine Wucht. Habe diesen Reiniger 1:4 verdünnt (hatte ein wenig Angst). Und ich habe alles aufgebraucht. Ergebnis siehe Bild Reiniger.

Cumaru Holz vergraut und gereinigt
Cumaru Holz mit Intensivreiniger reinigen

Das Terrassenöl ist auch Super. Ist sehr schön zum verarbeiten. Die Mengenberechnung hat auch gepasst. Mir ist ca. ¼ bzw. 1/3 von einer Dose übergeblieben. Ich habe das Öl mit dem Pinsel aufgetragen. Immer noch sehr begeistert. Siehe Bilder.

cumaru Holzterrasse nach dem Reinigung und ölen
Cumaru Terrassendielen reinigen und ölen
Cumaru Holz fertig geölt mit Terrassenöl
Cumaru Holzdiele mit Terrassenöl

Cumaru Holzterrasse reinigen und ölen: Werner zeigt in der Anleitung, wie man das Terrassenöl richtig anwendet:

Beitrag jetzt teilen:

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

14 Kommentare zu „Cumaru Holz reinigen und ölen“

  1. Ich wollte meine Cumaru Terasse pflegen und habe überlegt das mit dem Natural Terrassenöl Lärche und dem Reiniger zu machen. Jetzt habe ich aber gesehen, dass es auch ein Holzauffrischer Antigrau gibt – reicht es wenn man nur den Holzauffrischer nimmt zum Reinigen oder sollte der Reiniger auch nochmal genommen werden?
    Die Terasse ist jetzt ein Jahr alt und noch nicht besonders grau oder dreckig – eher ein wenig ausgeblichen…
    Vielen Dank und freundliche Grüße
    Gerd S.

  2. Unsere Cumaro Holzterrasse sieht jetzt nach ca drei Jahren gar nicht mehr schön aus. Sie ist sehr dunkel und dort wo Töpfe standen fleckig. Kann man sie noch irgendwie retten? Gerne hätten wir wieder den schönen warmen Holzton der neuen Terrasse.

    1. Frank

      In dem Beitrag lässt sich schön erkennen, dass die Holzfarbe von Cumaru nach der Reinigung und dem Terrassenöl wieder richtig zur Geltung kommt.
      Wenn das Reinigungsergebnis mit dem Intensivreiniger nicht ausreicht (auf dem Foto kann man noch einen leichten Grauschleier erkennen), dann lässt sich dies völlig mit dem Holzauffrischer Antigrau entfernen.
      Viele Kunden verwenden bei dem recht dichten Cumaru-Holz das farblose Terrassenöl und pflegen dann lieber öfter nach. Dadurch wird die holzeigene Farbe hervorgehoben und wird nicht durch Farbpigmente verfremdet.

  3. Ich habe mir eine Sitzecke aus Cumaruholz gebaut und mit einem leicht orangefarben pigmentiertem Öl behandelt, sieht auch wirklich super aus. Der Holzhändler sagte mir, dass das Holz eine zeitlang Farbpigment, Säurestoffe oder ähnliches absondert, sobald es nass wird und dass dies nach ein paar Mal nasswerden sich einstellen werde. Nun habe ich die Sitzecke seit ca. einem Jahr auf der Terasse stehen und nachdem sie nass geworden ist ist die Terasse immernoch voller orangefarbener Flecken. Ich bin mir nun unsicher ob diese Farbstoffe, die von dem Holz ausgehen, durch das Holz oder durch das Öl verursacht werden. Die Flecken lassen sich zwar leicht entfernen, es nervt allerdings sehr nach jedem Regen die Terasse zu wischen.

    1. Frank

      Die genannten Absonderungen sind mir bei Cumaru nicht bekannt. Wenn da jemand mehr weiß, bitte hier hier mal einen fundierten Hinweis geben.
      Das pigmentierte Öl hatte evtl. eine zu geringe Bindekraft. Hinzu kommt, dass das dichte Cumaruholz kaum Pigmente in sich aufnimmt. Diese liege mehr auf der Oberfläche. Enstprechend schnell können sie sich durch Witterung ablösen.

      Die Pigmente sollen neben der Farbgebung sicherlich vor UV-Vergrauung schützen. In dem Fall würde ich erst mal mit dem Intensivreiniger (1:2 mit Wasser verschmischt) die Oberfläche ordentlich abschrubben, mit Wasser neutralisieren und dann trocknen lassen. Evtl. braucht es eine Glättung mit Schleifvlies.

      Dann das Holz mit Terrassenöl einlassen. Ich würde bei dem dichten Holz sogar das farblose nehmen und lieber jährlich nachpflegen, als mit Pigmenten zu arbeiten. Sollte das Holz mit der Zeit vergrauen, kann mit dem Holzauffrischer-antigrau gereinigt werden.

  4. Wir haben eine Cumaru Terrasse ca 40qm und nach dem ersten entgrauen und Ölen blieb nur noch eine fast schwarze unansehnliche Oberfläche als Ergebnis.
    Falsches Öl?
    Wir würden gerne wieder die original Farbe des Holzes erhalten.
    Wie würden sie verfahren?
    Gerne sende ich ihnen auch Bildmaterial um die Situation besser beurteilen zu können.
    Beste Grüße

    1. Frank

      Gerne können Sie uns Fotos unter kontakt@natural-farben.de senden. Wenn nach dem Ölen eine fast schwarze unansehnliche Oberfläche entstanden ist, dann war die Entgrauung vermutlich nicht ausreichend. Aber das lässt sich klären. Neben den Fotos brauchen wir auch möglichkst exakte Angaben, welche Mittel bisher wie eingesetzt wurden.

  5. Hallo, wir haben im Oktober 2019 eine nicht überdachte Terrasse mit Cumaru Holz angelegt. Haben jedoch bisher das Holz nicht behandelt. Welches Öl Pflegemittel können Sie uns für die Erstbehandlung empfehlen?
    Vielen Dank im Vorraus für Ihren Rat.

    1. Frank

      Zuerst würde ich, wie hier im Beitrag beschrieben, mit dem Intensivreiniger die Cumaru-Terrassendielen reinigen und anschließend mit Wasser neutralisieren.
      Nach dem Trocknen würde ich das farblose Terrassenöl verwenden. Es frischt das Holz schön auf und bringt die alte Holzfarbe leuchtend zur Geltung. Farbloses Terrassenöl benötigt zwar jährlich eine Nachpflege und ab zu ein Reinigen mit dem milden Spezialreiniger. Dafür bleibt das Holz dann lange schön.

  6. Ich habe mir von 8 Jahren eine Terrasse (Südseite, nicht überdacht) aus Cumaru-Terrassendielen (glatte Seite oben) gebaut. Weil im Laufe der Zeit das Öl stets ausgewaschen wurde und die Dielen ergrauten, habe ich bisher die Dielen in jedem Frühjahr mühsam abgeschliffen und sie dann wieder mit einem farblosen Terrassenöl von Faxe geölt. Danach sah die Terrasse immer wieder super aus. Kann ich durch die Verwendung Ihres Holzauffrischers Antigrau den selben Effekt wie mit dem Abschleifen erzielen?

    1. Frank

      Sie brauchen nicht schleifen. Es reicht das Abschrubben mit dem Antigrau und anschließend würde ich das farblose Terrassenöl verwenden. Wenn Sie ca. zwei mal im Jahr mit dem Spezialreiniger Ihre Terrasse reinigen (also einfache Unterhaltsreinigung) und einmal im Jahr das Terrassenöl farblos dünn nachpflegen (ohne Schliff oder anderen Aufwand), dann sollte Sie die mühsame Arbeit des Abschleifens kaum mehr machen müssen. Selbst die Reinigung mit Antigrau ist dann erst in ein paar Jahren nötig.

Schreibe einen Kommentar zu Gerd Kommentieren abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zustimmung zur Datenspeicherung und -verarbeitung lt. DSGVO:
Das Kommentarformular speichert Ihren Name, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt sowie eine anonymisierte IP-Adresse, um die Kommentare auf dieser Website verarbeiten zu können. Bitte entnehmen Sie weitere Infos unserer Datenschutzerklärung.

Naturfarben-News in Ihrem Posteingang

Erhalten Sie Aktions-Angebote, Veranstaltungstipps und Produktinfos zu Naturfarben in unserem E-Mail-Newsletter. – Kostenlos und Spam-frei!

Scroll to Top