Jetzt Holzdecke weiß streichen

Frage an Natural Naturfarben:
Holzdecke Fichte unbehandeltIch wohne in einer DG-Wohnung mit Holzdecke. Die komplette Decke bzw. Dachschräge ist bis in den Giebel mit Nut-und Federbrettern verkleidet. Die Profilbretter sind holzfarben und ich hätte diese gerne weiß. Nun bin ich auf der Suche nach einem Wachsbalsam, Lasur oder Öl, die sich sprühen lassen und die Atmungsaktivität des Holzes (Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben) zulassen, damit mein Raumklima erhalten bleibt.

Leider weiß ich nicht, wie die montierten Profilbretter verarbeitet sind. Gibt es eine Möglichkeit zu testen, ob die Hölzer naturbelassen, geölt oder gewachst sind?

Antwort von Natural:
Diese Frage kommt genau zur richtigen Zeit: Im Frühjahr soll man eine Holzdecke streichen. Über den Winter ist die Luftfeuchtigkeit immer trockener. Dadurch gibt das Holz an Feuchtigkeit ab und es schwindet. So sind im Frühjahr die Federn der Nut- und Federverbindung am meisten sichtbar – das Holz am weitesten zusammengezogen. Wenn jetzt gestrichen wird, dann vermeidet man, dass im nächsten Winter ungestrichene Partien der Holzfeder sichtbar werden können.

Wachsbalsam zartweiß von Natural Naturfarben
Eine sehr gedunkelte Holzdecke aus Fichte wurde mit dem Bienenwachsbalsam Zartweiß von Natural Naturfarben gestrichen.
Am ehesten kann man für so eine Holzdecke den Bienenwachsbalsam Aqua verwenden. Den Wachsanstrich gibt es in vielen Naturfarben. „Altweiß“ oder „Zartweiß“ wäre hier die richtige Wahl. Der Untergrund muss eine gleichmäßige Benetzung ermöglichen. Also entweder offenporig, oder wenigstens so rau, dass ein Farbauftrag nicht zusammen läuft. Das kann man mit ein wenig Wasser testen. Zieht das Wasser ein, dann ist das Holz noch offenporig. Perlt es ab, dann wäre es gut, wenn das Holz vorher angeschliffen, bzw. angelaugt wird. Ohne dem geht es auch, aber es braucht mehr Anstriche, bis eine einigermaßen gleichmäßige Deckung, bzw. Lasierung erreicht ist. In älteren Beiträgen wurde dies schon beschrieben:

Kiefernholzdecke weiß streichen

Lackierte Holzdecke weiß streichen

Der Bienenwachsbalsam Aqua von Natural Naturfarben kann auch gespritzt werden. Allerdings muss er nach dem Spritzauftrag mit einem Pinsel vertrieben werden. Spritzen alleine wird auf der Dachschräge nicht ordentlich gelingen. Dabei sollte auch der erhebliche Aufwand durch das Spritzen bedacht werden. I.d.R. macht das nur in der Rohbauphase Sinn.

Beitrag jetzt teilen:

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

7 Kommentare zu „Jetzt Holzdecke weiß streichen“

  1. Wir wohnen seit Mitte April 2014 in einem Haus, in dem das gesamte Erdgeschoß mit Holztramdecken ausgeführt ist. Die Trambalken weisen Sprünge auf, weil diese nicht geleimt sind. Ich habe das Gefühl das bei einem Balken der Riss seit unserem Bezug breiter geworden ist. Kann man die Bildung der Risse oder die Vergrößerung der Risse verhindern? Wie pflegt man solche Holztramdecken? Mit einem Holzpflegemittel mit Tuch erweist sich dies schwierig, weil das Tuch hängen bleibt.

    1. Frank

      Zuerst wäre zu klären, wie alt die Holztramdecke schon ist und wieweit die Holzoberfläche schon behandelt wurde.

      Wenn das Holz noch nicht lange verbaut ist (April 2014), dann kann es mit den Jahren durchaus zu noch weiteren Trocknungsrissen kommen. Diese Art von Rissbildung kann man nicht gänzlich vermeiden. Man kann aber vermeiden, dass die Luftfeuchtigkeit im Raum nicht zu stark absinkt. Das Quell- und Schwindverhalten von verbautem Holz hängt von der Luftfeuchtigkeit ab. Auch aus Gesundheitsgründen sollte man darauf achten, dass man ca. 45-65% einhält.

      Eine noch unbehandelte Holztramdecke pflegt man mit dem Bienenwachsbalsam Aqua. Dieses Holzwachs gibt es farblos oder als Dekorwachs in vielen Farben – wie zum Beispiel das weiße Bienenwachsbalsam in diesem Beitrag.
      Der farblose UV-Protector von dem Bienenwachsbalsam bietet die Möglichkeit, dass das Holz nicht weiter nachdunkeln wird. So kann man neu verbaute Holztramdecken lange hell erhalten ohne dass man Farbpigmente wahrnimmt.

      Bei historischen Holztramdecken, deren kräftige Farbe und rustikale Struktur erhalten und hervorgehoben werden soll, wird gerne der Bienenwachsbalsam auf Ölbasis verwendet. Dieses Ölwachs verstärkt durch seine Ölanteile die Holzfarbe und hebt die Maserung des Holzes noch hervor.

  2. Ich möchte eine 20 Jahre alte Profilholzdecke aus Fichte weiß streichen. Es wurde damals farblos lasiert und seitdem nichts mehr gemacht.
    Ich habe von Ihrem Bienenwachsbalsam Aqua gelesen. Muß ich vorbehandeln, was sehr aufwendig ist, da die Holzmaserung durchscheinen sollte und ich nicht öfter als zweimal streichen möchte?

    Habe das im Flur bereits mit einer anderen Farbe probiert und bin nicht zufrieden mit dem Ergebnis (man sieht die Pinselstriche)

    1. Frank

      Der Bienenwachsbalsam Aqua ist wasserlöslich. Wenn Ihre bestehende, farblose Lasur das Einziehen von dem Wasser in das Holz nicht erlaubt, also nicht offenporig ist, dann würde bei dem ersten Anstrich keine durchgehende Benetzung möglich sein. Dies gilt es auszuprobieren.
      Wenn der Bienenwachsbalsam abperlt und nicht durchgehend benetzt (der Farbfilm sich zusammen zieht), dann müssten Sie mit einem Schleifvlies die Oberfläche mattieren:

      Alternativ könnten Sie den ersten Anstrich von dem Bienenwachsbalsam Aqua einfach austrocknen lassen – egal wie stark sich das Abperlen verhält und dann mit dem zweiten Anstrich eine durchgehende Benetzung anstreben. Allerdings kann die Tröpfchenbildung etwas sichtbar bleiben – besser ist schon das Mattieren.

      Auch bei dem Bienenwachsbalsam werden sie den Pinselstrich sehen – besonders, wenn Ihr Holzuntergrund schon recht dunkel ist. Hier hilft nur der zweite Anstrich, der das deutlich egalisieren wird. Nehmen Sie einen Flachpinsel mit feinem Kunsthaar (Chinaborsten). Wenn Sie mit der Farbe „Zartweiß“ arbeiten, dann wird die Holzmaserung weiterhin gut sichtbar bleiben.

  3. kann man den weißen bienenwachsbalsam auch mit einem geeigneten Tuch auftragen/“wischen“ (1-2 mal)? dann hätte man doch einen schönen dünnen/durchscheinenden (wg. der Maserung) Auftrag ohne Pinselstriche…

  4. Wir haben eine Holzdecke im Neubau, die ich mit dem Bienenwachsbalsam streichen werde. Der Estrich kam vor 2 Wochen rein, so dass noch viel Feuchtigkeit im Haus ist.
    Kann ich die Decke jetzt schon streichen oder sollte ich lieber noch etwas warten?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zustimmung zur Datenspeicherung und -verarbeitung lt. DSGVO:
Das Kommentarformular speichert Ihren Name, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt sowie eine anonymisierte IP-Adresse, um die Kommentare auf dieser Website verarbeiten zu können. Bitte entnehmen Sie weitere Infos unserer Datenschutzerklärung.

Naturfarben-News in Ihrem Posteingang

Erhalten Sie Aktions-Angebote, Veranstaltungstipps und Produktinfos zu Naturfarben in unserem E-Mail-Newsletter. – Kostenlos und Spam-frei!

Scroll to Top