Schutz und Pflege mit der Natur — Info-Blog zum Thema Naturfarben

Holzschutz im Außenbereich

Natürliche Öle und Lasuren schützen gegen Wetter, Schmutz und Vergrauen

Holzschutz im Außenbereich mit Natural Holzlasuren

Holzschutz mit Natural Holzlasuren

Natürlicher Holzschutz
Holz ist von Natur aus sinnlich und schön. Natürlicher Holzschutz sorgt dafür, dass es so bleibt. Denn wenn Holz im Freien verwendet wird, ist es dem Regen und dem Sonnenlicht unmittelbar ausgesetzt. Holzlasuren und natürliche Öle schützen Holz im Außenbereich wirkungsvoll vor Wetter, Wasser, Schmutz und Vergrauen, ohne die Umwelt mit Giften zu belasten.

Ölen statt Versiegeln
Mit der Versiegelung durch synthetische Farben und Lacke gehen die positiven Eigenschaften von Holz jedoch oft verloren. Deshalb werden immer mehr natürliche Öle und Lasuren nachgefragt, denn damit bleibt der natürliche Charme von Holz für lange Zeit erhalten.

Holzlasuren aus Naturharzöl

Holzlasuren - Natural Naturfarben

Holzlasuren von Natural

Offenporiges Holz ist schön fürs Auge und die seidenmatten Oberflächen sind angenehm zu berühren und haben noch viele weitere Vorteile. Bei der natürlichen Behandlung von Holz unterscheidet man zwischen Holzlasuren und Ölen. Bei stärkerer Belastung im Außenbereich sind Holzlasuren empfehlenswert: Besonders für Holzfassaden, Carports, Balkone, Zäune und Sichtblenden.
Holzlasuren, die Naturöle und Naturharze beinhalten, bieten einen mehrfachen Schutz. Sie sind Grundierung und Lasur in einem. „Naturöle in der Holzlasur sättigen die Holzfaser, so dass keine Feuchtigkeit eindringen kann und sorgen so für einen Tiefenschutz. Naturharze bilden darüber eine Schutzschicht auf der Holzoberfläche. Für den UV-Schutz sorgen feinst geriebene Naturfarbpigmente, dadurch wird die Vergrauung des Holzes verhindert“, sagt Oskar Scherzenlehner von Natural, Naturfarben-Pionier aus Österreich.

Holzlasuren von Natural Natufarben sind transparent und seidenmatt. Es gibt sie farblos oder in 20 verschiedenen Naturfarben. Bei besonders belasteten Oberflächen kann auch noch zusätzlich eine farblose Dickschichtlasur aus Naturharzen aufgezogen werden, Wetterschutz plus UV-Filter. Das ist auch bei hellen Farbtönen zu empfehlen.

Hartöle für Holzterrassen und Gartenmöbel
Öle für außen schützen, pflegen und verschönern Gartenmöbel und Holzdecks. Diese Öle sind farblos, also transparent und seidenmatt. Sie glätten die Holzoberflächen und machen sie resistent gegen Wasser und Schmutz. Bei Natural Naturfarben gibt es die Variante Teaköl, anwendbar für zahlreiche Edelhölzer, und Terrassenöl für alle herkömmlichen Hölzer.

Natural Naturfarben mit Volldeklaration
Doch auch bei natürlicher Oberflächenbehandlung mit Ölen bzw. Wachsen gibt es große Unterschiede. Wo Natur draufsteht, ist noch lange nicht nur Natur drin. Wichtig ist es daher, die Volldeklaration der Inhaltsstoffe zu verlangen.
Es gibt nur wenige Hersteller, die – wie die Natural Naturfarben – genaue Angaben über die Zusammensetzung ihrer Produkte machen. Das ist jedoch nicht nur für den Umweltschutz wichtig, es gibt auch technische Unterschiede zwischen den Lasuren und Ölen, die eine große Auswirkung haben können.

Optimale Mischung von Naturölen
„Ganz entscheidend ist, dass das Öl in das Holz einzieht und keine Schicht bildet. Sonst werden die Poren des Holzes verschlossen und es entsteht ein lackartiger, unerwünschter Effekt. Andererseits darf das Öl auch nicht zu tief eindringen. Diese optimale Balance leisten vor allem die natürlichen Öle und Lasuren der neuen Generation von Natural“, so der Naturfarben-Pionier Oskar Scherzenlehner.

Natürliche Lasuren und Öle erhalten den Charakter des Holzes. So bleibt es atmungsaktiv, erhält den unverwechselbaren samtseidigen Glanz und fühlt sich angenehm an.

Weiterer Bericht über die Holzlasur:
Alte Holzlasur reinigen

Video-Anleitung Holz lasieren

Holz richtig streichen wird hier mit der Holzlasur erklärt:

Hier im Shop einkaufen ...
Frank Über Frank

Inhaber von Natural Naturfarben Shop
Herausgeber von "Natural-Farben Aktuell"
Frank auf Google+
Natural Naturfarben auf Google+

Kommentare

  1. Hanselmann-Moser Monika und Jürg meint:

    sehr geehrte Damen und Herren
    wir möchten unsere Terassenmöbel aus Lärchenholz
    wieder auffrischen. Wo kann ich in Süddeutschland ihre Produkte kaufen ( Bienenwachsbalsam ) ?
    danke für ein kurze Antwort

  2. Der Bienenwachsbalsam ist für Möbel und Holzflächen im Innenbereich geeignet. Eine Bewitterung würde der Bienenwachsbalsam nicht standhalten. Für Terrassenmöbel verwenden wir für die Nachpflege das Terrassenöl.

    Eine Bezugsadresse bekommen Sie per Mail – dafür benötigen wir noch Ihren Wohnort.

  3. Martina Kreger meint:

    Guten Tag,

    wir möchten unseren Carport-Bausatz vorab streichen. Das Holz soll gegen Pilzbefall/“blaue Färbung“ und Wettereinflüsse geschützt sein – ich möchte nicht alle 2 Jahre Farbe und Pinsel in die Hand nehmen….

    Welche Produkte empfehlen Sie und wo kann ich diese in Bereich
    PLZ 76865 kaufen?

    Vielen Dank für kurze Info.

  4. Einen hundert prozentigen Schutz gegen Pilzbefall am Holz gibt es nicht. Die Fungizide, die den Farben oder den Imprägnierungen beigemischt werden, werden mit der Zeit ausgewaschen und entsprechend mindert sich der Schutz. Somit reichern Sie mit diesen Giften nur Ihre direkte Umwelt mit diesen Giften an. Durch das Erdreich oder über die Kanalisation können diese Fungizide dann auch in die Nahrungskette geraten. Es gibt kaum Außenfarben für Holz die länger als fünf Jahre sicher stehen – mit oder ohne Gift.

    Natural Naturfarben empfiehlt den Verzicht auf solche Gifte – und damit empfehlen wir leider genau das, was Sie nicht so gerne wollen: eher einmal mehr nachpflegen, als einmal zuviel Gift gestrichen.

    Nun kommt es auch darauf an, aus welchem Holz Ihr Carport-Bausatz besteht und mit welcher Qualität und Vorbehandlung dieses Holz geliefert wird. Die Holzlasur von Natural Naturfarben ist ein recht guter Schutz gegen die Bewitterung: Die Naturöle ziehen tief in die Holzfaser ein, die Harze geben einen dünnen Oberflächenfilm und gleichzeitig binden sie die Pigmente, die den UV-Schutz ermöglichen.

    Wenn Sie zweimal mit Natural Holzlasur gestrichen haben und ein drittes Mal eine Mischung mit Holzlasur und Wetterschutz vornehmen, dann erreichen Sie einen recht guten natürlichen Schutz. Ihr Holz wird nicht mit zweifelhafter Chemie angereichert – es bleibt ein Stück Natur.

    Im Postleitzahlgebiet 76X hat Natural Naturfarben noch keinen Händler vor Ort – Sie können aber hier über den Shop beziehen.

  5. Atik Kathrin meint:

    Wie schütze ich meine Douglasie, Sichtschutzbohlen, sie sind druckimprägniert und ich möchte die natürliche Farbe erhalten. D.h. sie sind jetzt nach einem Jahr schon ziemlich ergraut.
    besten Dank

  6. Die „natürliche Farbe“ der Douglasie hat sich durch die Druckimprägnierung und dann durch das UV-Licht verändert. Jedoch wird jedes Holz durch UV-Strahlen und Wetter eine farbliche Veränderung erfahren. Was ist die natürlich Farbe von Douglasie? Ist es das helle Rotbraun im Kernholz direkt nach dem Einschnitt? Oder eher die schon dunkler wirkende Holzfarbe nach ein, zwei Jahren Trocknung und Dunklung durch UV-Licht? Je heller die Holzfarbe im Außenbereich sein soll, umso höher wird der Pflegeaufwand werden.

    Gegen die Vergrauung wird gerne Oxalsäure (Kleesäure) eingesetzt. Die meisten „Entgrauer“ arbeiten damit. Natural Naturfarben nimmt dafür nur den kräftigen Intensivreiniger. Dieser kommt ohne Säure aus und hellt das Holz schon deutlich auf. Nach der Trocknung kann die Douglasie mit der Holzlasur (Naturharzöl) (Farbton „Pinie“) oder der H2-Lasur (Farbton „Toskana“) behandelt werden.

    Wenn der Farbton „Douglasie“ von dem Terrassenöl gefällt, dann kann dieses Öl auch bei den Sichtschutzbohlen verwendet werden. Das Terrassenöl trocknet etwas härter aus, da es normaler Weise auch der mechanische Belastung auf einem Terrassenboden ausgesetzt ist.

    Hier ein Bericht über die Reinigung von einem Holzbalken mit Intensivreiniger.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*