Steinöl für Beton

Frage an Natural-Naturfarben:

Ist das Steinöl von Natural auch für Beton – in dem Fall für Sichtbetonwände geeignet?

Antwort von Natural:

Das Steinöl von Natural Naturfarben können Sie sehr gut für Sichtbetonwände verwenden. Sollte ein glänzender Überstand nach 30 Minuten bleiben, dann diesen mit gut saugenden Lappen abwischen.

Beitrag jetzt teilen:

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

8 Kommentare zu „Steinöl für Beton“

  1. Wenn ich meinen unbehandelten Betonfußboden mit Steinöl einmal behandelt habe, ist es dann noch zu einem späteren Zeitpunkt möglich auf diesen Fliesen zu kleben? Oder wird der Beton durch das Steinöl für eine nachträgliche Beklebung unbrauchbar?

    1. Frank

      Das Steinöl ist mehr im Beton als auf dem Beton. Es ist also mehr eine verfestigende und Poren füllende Imprägnierung. Man kann das Steinöl auch als dünne Schicht austrocknen lassen, was ein wenig Geduld erfordert und dann zu Glanz führt. Aber grundsätzlich ist es keine Oberflächenbeschichtung. Dadurch wird auch eine spätere Verlegung von Fliesen möglich sein. Das Öl trocknet im Beton durch und stellt so keine Trennschicht dar. Sollte mit Schicht gearbeitet worden sein, dann könnte ein geringes Aufrauen notwendig werden, was aber kein aufwändiger Vorgang ist.

  2. Gibt es das Steinöl auch mit farbigen Pigmenten? Oder ist es möglich, diese beizumischen?
    Wurden hierzu schon Erfahrungen gemacht?

    1. Frank

      Grundsätzlich kann man Pigmente dem Steinöl beimischen. Irgendwann endet aber die Bindekraft von dem Öl. Das Pigmentöl von Natural hat selbst Bindemittel (Naturharze). So kann dieses unbegrenzt beigegeben werden. Viele Kunden nehmen aber das Pigmentöl pur und geben nach der Trocknung noch eine Schicht Steinöl als Schutzfilm auf. Bei der Behandlung von offenporigem Material mit Pigmentölen sollten immer vorher Muster angelegt werden.

  3. Wird weißer Beton durch das Steinöl grau (z.B. wegen des Schieferanteils) oder gibt es wirklich nur den Nasseffekt?
    Bei Verwendung für eine Seifenschale aus Beton,- muss man davon ausgehen dass das Öl herausgewaschen wird oder bleibt es im Beton? Danke

    1. Frank

      Das Steinöl „feuert“ an – erzeugt also den genannten „Nasseffekt“. Dabei kann es gut sein, dass de Beton dann gräulicher wirkt. Wenn es um Farbwirkung geht hilft nur ein Testen mti dem Material. Öl wird durch Seife auf dauer angegriffen. Der Beton wird also durch die Seife mit der Zeit wieder entölt. Es braucht dann ein entsprechendes Nachölen. So wäre eine Seifenschale eher ein schwieriges Objekt für die Anwendung von Steinöl.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zustimmung zur Datenspeicherung und -verarbeitung lt. DSGVO:
Das Kommentarformular speichert Ihren Name, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt sowie eine anonymisierte IP-Adresse, um die Kommentare auf dieser Website verarbeiten zu können. Bitte entnehmen Sie weitere Infos unserer Datenschutzerklärung.

Naturfarben-News in Ihrem Posteingang

Erhalten Sie Aktions-Angebote, Veranstaltungstipps und Produktinfos zu Naturfarben in unserem E-Mail-Newsletter. – Kostenlos und Spam-frei!

Scroll to Top