Holzschutz Arbeitsplatte Küche: Bootslack oder Holzöl?

Welcher Holzschutz ist für die Behandlung einer Arbeitsplatte aus Massivholz, z. B. einer Küchenplatte, die mechanisch stark beansprucht wird, besser geeignet: Holzlack wie z. B. Yacht-Lack / Bootslack oder Holzöl?

Antwort von Natural Naturfarben:

Yacht-Lack oder Bootslack enthält meist Fungizide / Biozide gegen Algenbefall. Für eine Arbeitsplatte im Lebensmittelbereich ist diese Art von Holzschutz eher eine bedenkliche Lösung.

Lack ist eine dichte Schicht auf der Holzoberfläche. Nur wenn diese Schicht dauerhaft erhalten bleibt, macht die Verwendung von Holzlack Sinn. Sobald aber auf der Arbeitsfläche aus Holz eine mechanische Beanspruchung erfolgt (z. B. mit Messer schneiden, Einkerbungen, etc.) und die Schutzschicht verletzt wird, können Flüssigkeiten (vor allem Wasser) zwischen die Lackschicht und das Holz geraten. Das Holz diffundiert dann nicht mehr aus und es kommt zu schwarzgrauen Flecken. Die Lackoberfläche kann auch durch das natürliche Arbeiten einer Massivholz-Arbeitsplatte Risse bekommen.

Mit einem widerstandsfähigen Hartöl bildet sich keine Schicht auf der Holzoberfläche. Die Holzfaser wird mit Naturöl gesättigt. Der Holzschutz aus Holzöl ermöglicht, dass Verschmutzungen nur auf der Oberfläche sitzen und höchstens oberflächlich eindringen können. Bei konsequentem Abwischen und einer regelmäßigen Nachpflege bleibt das Holz lange erhalten.

Die Verwendung von Hartöl für Arbeitsflächen erfolgt z. B. durch Hersteller von Zahntechniker-Arbeitsflächen. Hier ein Beispiel von einem Tisch aus Massivholz, dessen Oberfläche mit Möbel-Hartöl behandelt wurde.

Natural hat zwei Hartöle für Arbeitsplatten im Programm. Das Möbelhartöl ist etwas dünner eingestellt. Für die Sättigung der Holzfaser auf der Arbeitsplatte braucht man vielleicht einen Auftrag mehr als bei dem Parkettöl. Das Parkettöl ist fetter eingestellt und hat mehr aushärtende Stoffe. Dadurch ist es für Arbeitsflächen, die mechanisch beansprucht werden besser geeignet. Wenn man jedoch ein komplettes Möbelstück bearbeitet und nicht soviel Öl übrig haben will, dann ist das Möbelhartöl für die Arbeitsfläche durchaus sinnvoll.

Beitrag jetzt teilen:

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

4 Kommentare zu „Holzschutz Arbeitsplatte Küche: Bootslack oder Holzöl?“

  1. Ich habe einen großen Küchentisch aus Sibirischer Esche. 0,85x 2,00m. Da dieser sehr wärme empfindlich ist ( der Lack) möchte ich den selben total abschleifen und nun mit einem Hartöl oder was es da besseres gibt behandeln. Nun frage ich höflichst an, ob sie mir etwas empfehlen können und gegebenenfalls zu senden würden.

  2. Hallo liebes Natural-Team,

    gibt es einen lebensmittelechten Lack den sie für eine Küchen-Arbeitsplatte empfehlen können?
    Bisher wurde in der Wohnung immer Bootslack verwendet. Diesen finde ich jedoch sehr bedenklich, v.a. im Küchenbereich.

    Beste Grüße
    Eva

    1. Frank

      Lack ist immer Schicht auf dem Holz. Für eine Arbeitsplatte in der Küche ist dies nicht so optimal. Wenn nun so ein Bootslack aufgetragen ist, dann ist ein Nachpflegen mit einem Naturlack nicht möglich. Hier bräuchte es einen kompletten Abschliff. Wenn abgeschliffen wird, dann würde ich aber auf Lack verzichten und das Holz nur mit Parkettöl und einem Finishöl behandeln: Schutz im Holz – nicht auf dem Holz.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zustimmung zur Datenspeicherung und -verarbeitung lt. DSGVO:
Das Kommentarformular speichert Ihren Name, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt sowie eine anonymisierte IP-Adresse, um die Kommentare auf dieser Website verarbeiten zu können. Bitte entnehmen Sie weitere Infos unserer Datenschutzerklärung.

Naturfarben-News in Ihrem Posteingang

Erhalten Sie Aktions-Angebote, Veranstaltungstipps und Produktinfos zu Naturfarben in unserem E-Mail-Newsletter. – Kostenlos und Spam-frei!

Scroll to Top