Schutz und Pflege mit der Natur — Info-Blog zum Thema Naturfarben

Hartöl für Buche Leimholz

Das Möbel Hartöl von Natural Naturfarben ist ein dünnflüssiges Holzöl, das tief in die Holzfaser einzieht. Das Hartöl eignet sich als dauerhafter Oberflächenschutz für Holzmöbel. In diesem Beispiel wird das Hartöl für die Oberflächenbehandlung von Buche Leimholz verwendet. Es soll ein offenes Standregal werden.

Auftragen von Hartöl

Hartöl von Natural Naturfarben auftragenDas Öl wird satt aufgetragen. Spätestens nach 30 Minuten kommt der nächste Auftrag. Dies so oft, bis die Sättigung der Holzfaser erreicht ist.

Damit die Anfeuerung des Holzes nicht so stark zur Geltung kommt wurde das Möbel Hartöl mit Weißpigment eingesetzt.

Überstand von dem Holzöl abnehmen

Möbel Hartöl - Überstand abnehmen Das Möbel Hartöl ist ein Schutz für die Oberfläche im Holz – nicht auf dem Holz. Deshalb wird der Überstand von dem Hartöl 30 Minuten nach dem letzten Auftrag ordentlich abgenommen. Tücher oder Lappen die mit Holzöl getränkt sind müssen ausgebreitet im Freien austrocknen können – sonst besteht Selbstentzündungsgefahr.

Die Verarbeitung von dem Möbel Hartöl wird sehr gut durch das Anwendungsvideo aufgezeigt.

Hier ein herzliches Dankeschön an Heiko Rech für seinen Videobericht und die Bilder. Im Holzwerkerblog von Heiko Rech kann der detaillierte Bericht nachgelesen werden. Dort gibt es noch viel Tipps über das Arbeiten mit Holz.

Weiterführende Artikel über das Verarbeiten von Möbel Hartöl:

Anleitung für das Ölen – Hier werden die Grundregeln für die Anwendung der Holzöle von Natural Naturfarben aufgezeigt.

Anfeuerung der Holzfarbe mit Hartöl – Unterschied zwischen Holzöl natur und Holzöl mit Weißpigment.

Hier im Shop einkaufen ...
Frank Über Frank

Inhaber von Natural Naturfarben Shop
Herausgeber von "Natural-Farben Aktuell"
Frank auf Google+
Natural Naturfarben auf Google+

Kommentare

  1. Janine P. meint:

    Frage zu Möbel Hart-Öl Trockenzeit
    Wir möchten ein Bett aus Buche Leimholz bauen und haben Ihr Möbel Hart-Öl bestellt. Wie lange muss das Öl trocken bis ich das Bett benutzen kann? 14 Tage, wie auch bei dem Parkettboden beschrieben?

  2. Tatsächlich gilt die Beschreibung über das Trocknen von Holzöl bei Parkettböden sehr ähnlich für Möbel aus Holz.
    Wenn Sie den Überstand ordentlich nach dem letzten Ölauftrag abgenommen haben, dann sollte das Holz nach 24 Stunden staubtrocken sein. Das Einsetzen der Matratze mit dem Bettbezug sollte aber tatsächlich erst frühestens nach 10 Tagen erfolgen. Das Hartöl braucht diese Zeit der Abbindung und die Raumluft wird immer noch ein wenig nach den Naturölen riechen. Diese Angabe gilt generell für die Behandlung von Holzmöbeln.
    Hier noch die Seite über das Trocknen von geöltem Parkettboden:
    Holzboden mit Naturöl – Grundregeln für das Trocknen

  3. Nicole meint:

    Guten Morgen, wir haben auf unserem Eiche natur Tisch (von Team7) leider durch längeres Stehen einer undichten Blumenvase 3 schwarze Flecken bekommen. Durch etwas zu grobes Entfernen der Flecken ist das Holz drumherum jetzt ausgeblichen, die Flecken deutlich heller aber nicht verschwunden.
    Was empfehlen Sie mir von Ihren Artikel zur weiteren (sachgemäßen) Fleckentfernung und anschließenden Pflege? (Intensivreiniger? Welche Schwämme? Schmiegelpapier? Welches Öl? (H2 oder Hartöl oder noch ein anderes?) Würde mich über eine kurze Antwort von Ihnen mit Produktempfehlungen/ handhabung sehr freuen!
    nicole

  4. Wenn sich Eiche schwarz verfärbt, dann sind meistens ausgewaschene Eisenoxide mit im Spiel. Diese lassen sich durch Fruchtsäure (Oxalsäure, Kleesäure, Zitronensäure) neutralisieren.
    Der mildeste Versuch ist also etwas Zitronensaft auf die Flecken wirken zu lassen. Wenn das nicht hilft, dann gibt es bei Natural einen Holzentgrauer.

    Allerdings wäre noch zu klären, mit was so aggressiv gereinigt wurde, dass das Holz heller wurde.

    Wenn die Stelle mit Pflegewachsöl nachbehandelt wird, dann feuert das Holz wieder etwas an.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*