Terrassendielen streichen: wann trocken genug?

Terrassendielen mit Natural Naturfarben
Frage an Natural Naturfarben:
Ich habe eine Bankirai Holzterrasse (geriffelt). Nach dem Verlegen vor ca. drei Jahren habe ich die Holzterrasse nach einiger Zeit mit einem Terrassenöl behandelt.

Da die Holzterrasse nun verwittert und grau geworden ist habe ich die Terrassendielen mit einem Handschleifgerät mit Körnung 180 angeschliffen.

Nun habe ich in in Foren und auch in dem technischen Datenblatt von Natural Naturfarben gelesen, dass die Feuchte des Holzes nicht mehr als 20% betragen soll.

Wie kann ich dies überprüfen, und gilt dies nur für den Erstanstrich oder auch den Folgeanstrich bei den Bankirai Terrassenholz? Die Terrassendielen sind oberflächlich nach einem kurzen Regen sehr schnell optisch trocken. Wie lange muss man nach einem Regen warten, um die Holzterrasse nachzuölen?

Antwort von Natural:
Wenn die Oberfläche der Terrassendielen geriffelt ist, dann werden Sie mit dem 180er Schleifblatt nicht die Täler der kleinen Nuten erreicht haben. Normaler Weise reicht abschrubben der geriffelten Bankirai Dielen mit dem Intensivreiniger. Anschließend kann man die Oberfläche mit einem Schleifvlies noch glätten und dann erfolgt die Weiterbehandlung mit dem Terrassenöl von Natural Naturfarben.

Eine technische Überprüfung des Feuchtegehaltes ist für eine Terrassendiele vor dem Streichen mit Terrassenöl nicht nötig. Natürlich sollte die Diele trocken sein. Direkt nach Regenschauer sollte man noch ein paar Stunden warten, bis man den Eindruck hat, dass die Holzfaser das Terrassenöl aufnehmen kann. Eine Zeitangabe ist schwierig, da Holzart, Sonneneinstrahlung, Wind, zu viele Faktoren sind, die die Trocknung beeinflussen. Sie sollten auf alle Fälle keine Feuchteflecken oder gar stehendes Wasser in Rissfugen sehen können. Die Naturöle verdrängen Wasser sogar. Die Ölschicht sperrt Feuchtigkeit nicht ab und Restfeuchte kann auch nach dem Ölen immer noch trocknen. Insofern können Sie kaum einen Fehler machen.

Terrassenöl von Natural Naturfarben
Terrassenöl von Natural Naturfarben

Hier eine Anleitung über das Auftragen von Terrassenöl auf Bankirai:

Beitrag jetzt teilen:

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

2 Kommentare zu „Terrassendielen streichen: wann trocken genug?“

  1. ich habe heute meine bankirei terasse eingeölt.leider hat es3std. später geregnet.was soll ich machen,terasse hat 60quadratmeter

    1. Frank

      Nach drei Stunden ist das Terrassenöl bereits so veharzt, dass es von dem Wasser nicht mehr abgenommen werden kann. Es braucht wegen dem Regen evtl. ein wenig länger zum Trocknen. Sollte noch ein zweiter Anstrich geplant sein, dann kann der nach einer Woche Trocknungszeit aufgebracht werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zustimmung zur Datenspeicherung und -verarbeitung lt. DSGVO:
Das Kommentarformular speichert Ihren Name, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt sowie eine anonymisierte IP-Adresse, um die Kommentare auf dieser Website verarbeiten zu können. Bitte entnehmen Sie weitere Infos unserer Datenschutzerklärung.

Naturfarben-News in Ihrem Posteingang

Erhalten Sie Aktions-Angebote, Veranstaltungstipps und Produktinfos zu Naturfarben in unserem E-Mail-Newsletter. – Kostenlos und Spam-frei!

Scroll to Top