Massivholzdielen oder Fertigparkett

Frage an Natural Naturfarben:

Wann setzt man Massivholzdielen ein und wann Fertigparkett? Was hält länger und ist kostengünstiger?

Antwort von Natural Naturfarben:

Die Frage, ob eine Massivholzdiele oder ein Fertigparkett die richtige Wahl ist, ist nicht nur abhängig von der Optik, sondern vor allem von den baulichen Voraussetzungen. Hier ein kleiner Vergleich:

Nutzschicht = Langlebigkeit
Die Nutzschicht der Massivholzdiele ist in der Regel dicker als bei Fertigparkett. Somit kann die Hobeldiele öfters abgeschliffen werden. Dadurch ist eine längere Nutzungsdauer gegeben. Bei Fertigparkett gibt es große Unterschiede. Von einem hauchdünnen Echtholzfurnier bis zu 5mm dicke Deckschichtlamellen. Unabhängig vom Preis muss überlegt werden, was in dem Raum verbaut werden kann.

Fugen
Eine Massivholzdiele besteht ja aus einem Stück Holz. Holz nimmt Feuchtigkeit aus der Luft in sich auf und gibt auch Feuchtigkeit an die Luft ab. Dadurch schwindet oder quillt das Holz – die Holzdiele verändert also ihre Größe – die Diele wird geringfügig schmäler oder breiter. Dadurch entstehen im Winter (eher trockene Luft) Fugen. Das Fertigparkett ist dreischichtig querverleimt und kann dadurch kaum arbeiten. Es enstehen nur äußerst geringe Fugen. Das Fertigparkett gibt es auch als Landhausdiele, d.h. die oberste Lammele sieht aus wie eine Hobeldiele.

Unterbau
Aufgrund der Beweglichkeit durch Feuchteaufnahme und -abgabe braucht die Massivholzdiele eine Unterkonstruktion auf der sie festgeschraubt wird (Lagerholz, Sparschalung, etc.). Der Bodenaufbau mit einer Massivholzdiele ist also höher als bei Fertigparkett. Ein Verkleben von Massivholzdielen kann nur eine Notlösung darstellen. Ein sinnvoller Unterbau ergibt eine gesamte Aufbauhöhe von mehr als 6cm. Fertigparkett kann man schwimmend verlegen oder mit dem Estrich verkleben. Hier beginnt die Aufbauhöhe ab ca. 13mm.

Massivholzdiele
Wer also Platz nach oben hat und mit Fugen leben kann der nutzt die Langlebigkeit einer Massivholzdiele. Folgende Vorteile sprechen für eine massive Hobeldiele aus heimischer Forstwirtschaft:
– nachhaltig
– lange Nutzungsdauer
– feuchteregulierend
– leimfreier Aufbau
Auf folgende Kriterien sind bei dem Einkauf zu achten: Herkunft, Holzfeuchte, Holzart, Sortierung, Maßhaltigkeit, Dicke, gut geplanter Unterbau (Abstand der Lagerhölzer, Trittschall, etc.)

Wood Line ist ein Hersteller von Hobeldielen, der seit Jahrzehnten bei Naturbaustoffhändlern geführt wird. Es gibt ausschließlich Massivholzdielen aus heimischen Hölzern.

Fertigparkett
Das Fertigparkett ist nötig, wenn nur eine geringe Aufbauhöhe möglich ist. Folgende Punkte sind hier zu beachten: Herkunft, Schichtenaufbau, Art der Verklebung, Holzfeuchte, Holzart, Sortierung, Dicke der Nutzschicht, Trittschalldämmung, bzw. Kleber.

Bergland-Parkett fertigt mit einer einzigartige Qualität: alle drei Lammellen bestehen aus dem gleichem Holz und sind gleich dick. Konsequent werden heimische Hölzer so verarbeitet, dass sie fast einer Massivholzdiele nahe kommen. 5mm Nutzschicht ist nicht mehr weit weg von der Hobeldiele.

Hain Natur-Böden – ein bayerischer Familienbetrieb mit langjähriger Tradition und Verpflichtung zur Umwelt. Die Landhausdielen (dreischichtverleimt) werden fertig mit geölter Oberfläche angeboten. Es gibt auch ein kleines aber feines Massivdielen-Programm.

Oberflächenhandlung
Nur durch eine Oberflächenbehandlung mit Naturöl erfährt man auch Holz. Deshalb das Motto von Natural Naturfarben: Ölen statt Lackieren.

Wenn die Hobeldiele mit Naturöl behandelt wurde, dann bleiben alle positiven Eigenschaften des Holzes erhalten:

– eine angenehme, berührungsfreundliche, warme Oberfläche
– das Holz wird an der Aufnahme und Abgabe von Luftfeuchte nicht gehindert
– keine statische Aufladung
– Aus dem Holz entsteht kein Verbundprodukt mit flüssigen Kunststoffen (Kunstharze).
– Das Parkettöl lässt die Eigenfarbe des Holzes voll zur Geltung kommen.
– Man sieht Holz und man erfährt Holz

Beitrag jetzt teilen:

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zustimmung zur Datenspeicherung und -verarbeitung lt. DSGVO:
Das Kommentarformular speichert Ihren Name, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt sowie eine anonymisierte IP-Adresse, um die Kommentare auf dieser Website verarbeiten zu können. Bitte entnehmen Sie weitere Infos unserer Datenschutzerklärung.

Naturfarben-News in Ihrem Posteingang

Erhalten Sie Aktions-Angebote, Veranstaltungstipps und Produktinfos zu Naturfarben in unserem E-Mail-Newsletter. – Kostenlos und Spam-frei!

Scroll to Top