Schutz und Pflege mit der Natur — Info-Blog zum Thema Naturfarben

Mosaik-Parkett geölt: richtiges Pflegemittel

Frage an Natural-Naturfarben:

ich habe eine Frage über die Pflege von meinem Parkettboden. Es handelt sich um geöltes Mosaik-Parkett. Für die ersten Monate habe ich vom Bodenverleger eine Reinigungspflege mitbekommen. Nun ist der Behälter leer und ich musste feststellen, dass das Mittel relativ teuer ist.

Gibt es zum Ölen eine günstigere Variante?

Reicht es z.B. einen Schuss Pflanzenöl ins Putzwasser zu geben, welches im Handel günstig zu bekommen ist. Oder empfehlen Sie eher die teueren Pflegemixprudukte?

Antwort von Natural:

Bevor man sich für eine neues Pflegemittel entscheidet, wäre es gut, wenn folgende Fragen geklärt sind:

– wie und mit was ist der Boden beschichtet? („geölt“ ist in der industriellen Fertigung ein weit gefächerter Begriff. Von modifizierten Zwei-Komponentenöle, die mehr einem Lack gleichen, bis hin zu reinem Leinöl)
– welches Holz? (weiches Nadelholz, Eiche mit Gerbsäure oder tropisches Holz, Lärche mit hohem Eigenharz) Jedes Holz hat seine Eigenart, die evtl. auch die Art der Pflege beeinflusst.
– wie hieß das Reinigungsmittel bzw. Pflegemittel, das bisher verwendet wurde? (Evtl. wurde damit schon eine Schicht auf der Oberfläche aufgebaut oder das Holz schon zu sehr ausgelaugt)
– wie stark ist die Beanspruchung des Bodens? (Abrieb, Straßenschuhe, Tiere, etc.)

Hier ein paar grundsätzliche Anmerkungen:

Einen geölten (mit luftoxidierenden Ölen) Holzboden n i e mit konventionellen Bodenreiniger traktieren. Diese sind immer zu scharf und nehmen zuviel von dem Öl ab.

Bei Natural Naturfarben gibt es dafür den Spezialreiniger und als Nachpflege das Pflegewachsöl. Der Spezialreiniger hat sehr milde Seifen und viel nachpflegende Stoffe. Das Pflegewachsöl baut keine Schicht auf und sättigt das Holz wieder mit Hartöl. Dieses Pflegewachsöl wird auch „Refresher“ genannt.

Bei der Unterhaltsreinigung dürfen keine Lappen mit Mikrofaser eingesetzt werden.

Teuer ist relativ. Z.B. benötigt man bei dem Pflegewachsöl nur sehr wenig für die Flächenbehandlung und wenn das Holz nicht mit zu viel Seife ausgelaugt worden ist, dann behandelt man das Holz höchstens einmal im Jahr damit. Pflanzenöle (Sonnenblumenöl, Olivenöl, Rapsöl) hingegen bleiben auf der Oberfläche weich, ziehen den Schmutz an und können kaum einen ausreichenden Schutz gegen Feuchtigkeit bieten.

Für die Pflege von geölten Böden hat Natural eine Pflegefibel herausgebracht, die kostenlos angefordert oder als Pdf (4,7 MB) abgerufen werden kann.

Hier im Shop einkaufen ...
Frank Über Frank

Inhaber von Natural Naturfarben Shop
Herausgeber von "Natural-Farben Aktuell"
Frank auf Google+
Natural Naturfarben auf Google+

Ihre Meinung ist uns wichtig

*