Unbehandeltes Holz: Geruch bei Wasserkontakt

Unbehandelte Holzmöbel sind eigentlich geruchsneutral. Wenn diese jedoch durch Wasser nass werden riechen sie manchmal komisch. Woher kommt das und was kann man dagegen tun? Ist das vielleicht sogar gesundheitsschädlich?

Antwort von Natural Naturfarben:
Unbehandeltes Naturholz nimmt durch seine offenen Poren Wasser sehr gut auf. Bei der Verdunstung des Wassers gibt das Naturholz (besonders nordische Kiefer, Lärche oder Eukalyptusholz) ätherische Öle an die Luft mit ab. Diese riechen bei jeder Holzart etwas anders. Von Kampfer bis Essig sind alle Gerüche möglich.

Das Naturholz der Möbel mit einem aushärtendenMöbelöl – Hartöl oder Parkettöl gut sättigen. Durch das Holzöl hat das Holz einen dauerhaften Langzeit-Holzschutz. – Wasser oder Flüssigkeiten können nun nicht mehr einziehen, was eine Geruchsbildung verhindert. Gleichzeitig bleibt die Oberfläche des Holzes durch das Naturöl immer noch natürlich. Das Naturholz lässt sich dadurch auch leichter reinigen. Möbel-Hartöl oder Parkettöl von Natural Naturfarben gibt es farblos und mit Weißpigment/=UV-Blocker.

Beitrag jetzt teilen:

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zustimmung zur Datenspeicherung und -verarbeitung lt. DSGVO:
Das Kommentarformular speichert Ihren Name, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt sowie eine anonymisierte IP-Adresse, um die Kommentare auf dieser Website verarbeiten zu können. Bitte entnehmen Sie weitere Infos unserer Datenschutzerklärung.

Naturfarben-News in Ihrem Posteingang

Erhalten Sie Aktions-Angebote, Veranstaltungstipps und Produktinfos zu Naturfarben in unserem E-Mail-Newsletter. – Kostenlos und Spam-frei!

Scroll to Top