Naturschiefer matt: Reinigung, Pflege und Schutz

Welche Art der Reinigung und Pflege bewahrt Schiefer-Platten vor einem zu matten Aussehen? Warum wird Schiefer matt, bzw. stumpf und womit pflegt man Schiefer, so dass die Oberfläche wieder Farbtiefe und einen seidenmatten Glanz erhält?

Antwort von Natural Naturfarben:
Naturschiefer hat einen natürlichen Ölanteil, der jedoch durch Witterungseinfluss oder eine falsche Reinigung und Pflege ausgewaschen werden kann. Beispielsweise laugt der Naturschiefer aus, wenn seine Oberfläche mit Mikrofasertüchern und normalem Haushaltsreiniger behandelt wird. Auch die Imprägnierung mit Kunstharzen begünstigt, dass Schiefer seinen Glanz verliert und matt wird.

Um zu verhindern, dass der Naturschiefer matt wird, sollte eine Reinigung der Schieferplatten stets mit dem Spezialreiniger von Natural Naturfarben erfolgen, der wenige und milde Seifenanteile hat, dafür aber viel nachpflegende Stoffe.

Eine regelmäßige Pflege des Naturschiefers mit dem Steinöl erzeugt neuen Glanz auf dem Schiefer. Dieses Steinöl füllt die Poren der Naturschiefer-Oberfläche. Dadurch wird das das Eindringen von Feuchtigkeit und Schmutz verhindert. Gleichzeitig erzeugt das Steinöl eine dünne Schutz-Schicht aus Naturharzen auf der Oberfläche. Die Schieferplatten bekommen wieder eine Farbtiefe und einen seidenmatten Glanz.

Jeder Glanz verliert mit der mechanischen Belastung an Brillanz. Der Glanz kann nur eine Schicht auf der Oberfläche sein. Ist diese jedoch zu dick, dann wirkt der Boden noch matter, als er eigentlich ist und mechanische Verletzung zeichnen sich sofort weißlich ab. Deshalb ist eine regelmäßige Nachpflege einer dünnen Schicht vorteilhafter. Reine Naturharze sind widerstandsfähiger als Wachs. Deshalb empfehlen wir bei Schiefer, den natürlichen Ölgehalt durch das Steinöl zu ergänzen und auf Wachse zu verzichten.

Weitere Beiträge über das Steinöl auf Naturstein oder Schiefer:
Naturstein Schiefer im Bad pflegen

Frage und Antwort zur Pflege von Schiefer

Beitrag jetzt teilen:

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

3 Kommentare zu „Naturschiefer matt: Reinigung, Pflege und Schutz“

  1. Lieselotte Hirschelmann

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    habe einen Mit Schiefer belegten Hauseingang. Er ist sehr unansehlich, braucht dringend eine Auffrischung. Am liebsten wäre es mir, wäre diese in schwarz. Freue mich auf Antwort.
    Mit freundlichen Grüßen L. Hirschelmann

    1. Frank

      Die Eigenfarbe des Naturschiefers kommt durch die Behandlung mit dem Steinöl wieder voll zur Geltung. Zuvor sollte der Stein mit dem Intensivreiniger von Natural Naturfarben abgeschrubbt und die Oberfläche anschließend mit Wasser neutralisiert werden.

      Der gereinigte und trockene Schiefer wird dann mit dem Steinöl gepflegt. Dadurch entsteht der sogenannte Nasseffekt: Die Eigenfarbe des Schiefers kommt kräftig zur Geltung und wirkt deutlich dunkler.

      Eine zusätzliche Behandlung von Schiefer durch schwarze Farbe – also Farbpigmente ist nicht zu empfehlen. Diese würden nur einseitig wieder abgearbeitet werden und es kommt zu unregelmäßigen Farbübergängen auf dem Schiefer.

  2. Sehr gute Tipps!! Bei Naturstein ist besonders viel Vorsicht geboten. Säuren, Tenside und Hochdruckreiniger müssen dem fern bleiben!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zustimmung zur Datenspeicherung und -verarbeitung lt. DSGVO:
Das Kommentarformular speichert Ihren Name, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt sowie eine anonymisierte IP-Adresse, um die Kommentare auf dieser Website verarbeiten zu können. Bitte entnehmen Sie weitere Infos unserer Datenschutzerklärung.

Naturfarben-News in Ihrem Posteingang

Erhalten Sie Aktions-Angebote, Veranstaltungstipps und Produktinfos zu Naturfarben in unserem E-Mail-Newsletter. – Kostenlos und Spam-frei!

Scroll to Top