Schutz und Pflege mit der Natur — Info-Blog zum Thema Naturfarben

Natürlicher Holzschutz: Holz wirksam und nachhaltig schützen

Wie kann man Holz wirksam und nachhaltig schützen? Mit welchem Holzschutzmittel wird ein natürlicher Holzschutz erreicht?

Antwort von Natural Naturfarben:

Der beste Holzschutz ist der konstruktive Holzschutz, ein sogenannter baulicher Holzschutz. Das bedeutet: Um Holz konstruktiv zu schützen, muss man sich gut überlegen, wie man die richtige Konstruktion aus Holz baut. Solch ein Holzschutz durch bauliche Maßnahmen sorgt dafür, dass Wasser immer gut ablaufen und auch abtropfen kann und das Holz rasch austrocknet. Natürlich ist auch die Holzauswahl entscheidend: Robinie, Eiche, Lärche und Douglasie sind heimische Holzarten, die eine gute Resistenz gegen Feuchtebelastung haben.

Für den Anstrich des Holzes mit Holzschutzmittel und Holzlasur hilft viel nicht immer viel:
Natural Naturfarben bietet bewusst eine Holzschutzlasur an, die dünn ausgelegt ist, so dass die Lasur tief in das Holz eindringen kann. Die Holzlasur besteht aus Naturölen und Naturharzen. Naturharze bieten den Vorteil, dass ohne weitere Vorbehandlung (schleifen) später die Nachpflege vom Holz erfolgen kann. Die Erfahrung zeigt, dass ein leichtes, häufiges Nachpflegen einfacher ist, als eine aufwändige Sanierung nach Jahren. Dicke Kunstharzschichten lassen durch feinste Risse Feuchtigkeit kapillar einziehen, die dann nicht mehr entweichen kann.

Holz lässt sich so gut durch einen natürlichen Holzschutz schützen. Die Holzschutzlasur vom Naturfarbenhersteller Natural hat sich schon über viele Jahre bewährt und wird von Blockhausherstellern als Erstbehandlung verwendet.

Die natürlichen Rohstoffe der Holzschutz-Lasuren von Natural sind volldeklariert – damit ist offengelegt, mit welchen Inhaltsstoffen man es zu tun hat.

Hier im Shop einkaufen ...

Ihre Meinung ist uns wichtig

*