Hilferuf aus Sachsen wegen Unwetter

Unten stehender Hilferuf hat uns erreicht und den wollen wir an alle Leser weiterreichen:

Bitte um Spenden für die Sturmopfer

Ein Tornado hat am Pfingstmontagnachmittag das Großenhainer Land heimgesucht und eine Spur der Verwüstung hinterlassen.

Zu beklagen ist ein sechsjähriges Mädchen, das in Großenhain durch einen umstürzenden Baum ums Leben gekommen ist. 30 – 40 Personen sind bei dem Unwetter verletzt worden, davon eine Person schwer.

Was in vielen Jahren mühselig aufgebaut worden war, wurde in weniger als zehn Minuten großflächig zerstört. Vorrangig gilt unsere Zuwendung jetzt den Menschen, die kein Dach mehr über dem Kopf haben und denen, deren Existenzen bedroht sind.

Die Notfallseelsorger sind seit Montag (vorrangig im Großenhainer Krankenhaus und in den Turnhallen, in denen die Evakuierten untergebracht wurden) im Einsatz.

Darüber hinaus mühen wir uns die Schäden an den Kirchen in Colmnitz, Bauda, Walda, Großenhain, Reinersdorf und Radeburg einzugrenzen und zu beseitigen. An der Großenhainer Marienkirche sind 40 – 50 % aller Scheiben durch taubeneiergroße Hagel zerschlagen worden, in Walda wurde das im letzten Jahr eingedeckte Kirchendach erheblich beschädigt, ebenso die Dächer der in Radeburg, Colmnitz und Reinersdorf.

Auf vielen Friedhöfen bietet sich ein Bild der Verwüstung. 90 % der Bäume auf dem Großenhainer Friedhof wurden entwurzelt oder abgebrochen. Bestattungen können in den nächsten zwei Wochen nicht stattfinden. Menschen, die beim Aufräumen helfen, sind uns willkommen. Unsere Landeskirche wird die betroffenen Kirchgemeinden ebenfalls unterstützen.

Für alle Soforthilfemaßnahmen bitten wir Sie um finanzielle Unterstützung. Während der verheerenden Elbeflutkatastrophe 2002 haben wir viel Unterstützung und Beistand erfahren, bitte helfen Sie uns auch jetzt. Lassen Sie dem Wirbelsturm einen Sturm der Mithilfe folgen.

Spenden können Sie unter dem Kennwort „Tornado, RT 1600“ auf das Konto der Superintendentur Großenhain überweisen.

Spendenkonto: Kassenverwaltung Dresden
Konto 106 720 932
BLZ 850 951 64
LKG Sachsen

In dankbarer Verbundenheit
Ihr
Eckhard Klabunde,
Superintendent des Kirchenbezirks Großenhain

Großenhain, den 27.05.2010

Beitrag jetzt teilen:

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zustimmung zur Datenspeicherung und -verarbeitung lt. DSGVO:
Das Kommentarformular speichert Ihren Name, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt sowie eine anonymisierte IP-Adresse, um die Kommentare auf dieser Website verarbeiten zu können. Bitte entnehmen Sie weitere Infos unserer Datenschutzerklärung.

Naturfarben-News in Ihrem Posteingang

Erhalten Sie Aktions-Angebote, Veranstaltungstipps und Produktinfos zu Naturfarben in unserem E-Mail-Newsletter. – Kostenlos und Spam-frei!

Scroll to Top