Schutz und Pflege mit der Natur — Info-Blog zum Thema Naturfarben

Referenz – Möbelhartöl

Sebastian aus dem Forum woodworker hat einen Vollholztisch aus gedämpfter Buche für eine Praxis gebaut.

Zuerst war die Schnittführung für die Nierenform der Arbeitsplatte eine Herausforderung. Dann kam noch die Frage nach der richtigen Oberflächenbehandlung.

Tisch mit Natural Möbel-Hartöl

Tisch mit Natural Möbel-Hartöl

Die Schwierigkeit für das Ölen lag darin, dass an dem Arbeitsplatz alkoholische Desinfektionsmittel verwendet werden. Dennoch hat sich Sebastian für eine natürliche Oberfläche entschieden und Natural Möbel-Hartöl verwendet.

Tisch mit Möbel-Hartöl von Natural Naturfarben

Tisch mit Möbel-Hartöl von Natural Naturfarben

Im Woodworker-Forum können die Threads nachgelesen werden.

Und weil es so gut ging, kam dann noch ein Rollcontainer hinterher.

Natural Möbelhartöl auf Buche

Natural Möbelhartöl auf Buche

Hier im Shop einkaufen ...
Frank Über Frank

Inhaber von Natural Naturfarben Shop
Herausgeber von "Natural-Farben Aktuell"
Frank auf Google+
Natural Naturfarben auf Google+

Kommentare

  1. Jörg S. meint:

    Ich bin dabei, mir gerade eine Neue Küche in Eiche Massiv zu bauen. Die Oberschränke sind fertig. Die Oberfläche habe ich letztendlich mit 400 Körung geschliffen, mit Renaissance Wachs der Firma Kremer Pigmente behandelt und 1 K Parkettlack von Zweihorn aufgetragen. Die Oberfläche ist super, der Lack sehr kratzfest und lässt sich bei Bedarf stellenmäßig ausbessern, ohne das was erkennbar ist, zumindest nicht in den nächsten Jahren. Nun suche ich nach einer perfekten Versiegelung für die Arbeitsfläche, auch in Eiche massiv. Können sie mir da ein Empfehlung für eines Ihrer Produkte geben?

  2. Eine „perfekte Versiegelung“ für eine Arbeitsfläche in der Küche sollte erst gar nicht angestrebt werden. Eine Arbeitsplatte in der Küche ist immer einer mechanischen Beanspruchung ausgesetzt. Da werden Töpfe geschoben, Küchengeräte abgelegt, etc. Versiegelung würde bedeuten, dass eine schützende Schicht auf der Holzoberfläche aufgebracht wurde. An den Küchenfronten mag dies gelingen, auf einer massiven Arbeitsplatte aus Eiche wird diese Schicht dennoch schnell verletzt oder aufgerieben werden. Besser ist hier ein ausreichender Schutz im Holz als auf dem Holz.

    Wir empfehlen dafür das Möbel-Hartöl. Es ist dünn eingestellt und zieht bei Eiche gut in die Holzfaser ein. Dabei ist eine Sättigung der Holzfaser anzustreben: In 30-Minuten-Abständen wird immer wieder Hartöl aufgegeben, bis die Eiche kein Öl mehr in sich aufnimmt. Erst dann wird 30 Minuten nach dem letzten Auftrag der Überstand abgenommen. Regelmäßig gepflegt ermöglicht diese eine natürliche Arbeitsfläche. Hier ein weiterer Beitrag über die Frage nach Lack oder Öl auf der Arbeitsplatte.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] für Arbeitsflächen erfolgt z. B. durch Hersteller von Zahntechniker-Arbeitsflächen. Hier ein Beispiel von einem Tisch aus Massivholz, dessen Oberfläche mit Möbel-Hartöl […]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*