Wasserflecken auf Esstisch

Frage an Natural Naturfarben:

Hallo, ich habe einen Esstisch aus Kiefer, den ich mit Pflanzenöl OLIO VEGETALE aus dem dänischen Bettenlager geölt habe. Es gibt aber trotzdem Wasserflecken. Was kann ich tun, dass der Tisch versiegelt ist, also keine Wasserflecken oder andere Flecken entstehen? Ein anderes besseres Öl oder zusätzlich Wachs?
Was empfehlen Sie mir?

Antwort von Natural:

Stehendes Wasser auf einer Öloberfläche geht nicht lange gut. Wenn z.B. die Holzfaser mit unserem Möbelhartöl gesättigt worden ist, dann hat das eine Widerstandszeit von ca. 12 Stunden. Dann beginnt das Wasser in das Holz einzudringen – es kommt zu Wasserflecken.

Leider werden Sie kaum erfahren aus was das Öl von dem Einkaufmarkt besteht. Es gibt qualitativ große Unterschiede. Z.B. wird gerne Sonnenblumenöl so modifiziert, dass man es als Holzöl verkaufen kann. Dieses Öl hat aber nicht die Widerstandszeit wie ein hoch verkochtes Leinöl oder ein Tungöl.

Ich würde den Tisch ordentlich mit einer Neutralseife säubern und anschießend mit Wasser so reinigen, dass keine Seifereste mehr vorhanden sind. Nach dem Trocknen mit einem Schleifvlies das Holz glätten und dann mit dem Möbelhartöl die Faser sättigen:

Möbelhartöl flächig aufziehen und ca. 30 Minuten einziehen lassen. Wenn die Oberfläche wieder trocken wirkt, dann zieht die Faser noch mehr Möbelöl. Also sofort wieder Holzöl aufgeben und noch einmal 30 Minuten warten. Sollte die Oberfläche z.T. wieder trocken sein – dann können Sie dies ein drittes Mal wiederholen.

Spätestens 40 Minuten nach dem letzten Auftrag muss alles was glänzt mit gut saugenden Lappen abgewischt werden (= Überstand abnehmen). So, wie wenn Sie den Tisch abtrocknen wollten. Diese Lappen gut ausgebreitet im Freien trocknen lassen (Selbstendzündungsgefahr des Leinöls).

Nach 24 Stunden würde ich auf der Tischfläche noch einmal Hartöl mit einem Lappen dünn aufpolieren.

So behandelt darf die Oberfläche 14 Tage keinen Wasserkontakt haben. Dann ist das Holzöl gänzlich ausgehärtet und Sie können mit Wasser reinigen und normal belasten. Ab und an können Sie Möbelhartöl mit einem Lappen dünn aufpolieren.

Bitte nie zur Reinigung Microfasertücher verwenden. Diese wirken wie Schmirgelpapier und verletzen die schützende Öloberfläche.

Schichtbildendes Wachs ist auf einem Esstisch (entspricht einer Arbeitsplatte) nicht gut geeignet. Wachs ist wesentlich feuchteempfindlicher als Öl. Bei thermischer Belastung (z.B. heiße Teller) kann es zu Rändern kommen.

Beitrag jetzt teilen:

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zustimmung zur Datenspeicherung und -verarbeitung lt. DSGVO:
Das Kommentarformular speichert Ihren Name, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt sowie eine anonymisierte IP-Adresse, um die Kommentare auf dieser Website verarbeiten zu können. Bitte entnehmen Sie weitere Infos unserer Datenschutzerklärung.

Naturfarben-News in Ihrem Posteingang

Erhalten Sie Aktions-Angebote, Veranstaltungstipps und Produktinfos zu Naturfarben in unserem E-Mail-Newsletter. – Kostenlos und Spam-frei!

Scroll to Top