Flechtwerk Möbel ölen

Möbel aus Flechtwerk und Holz haben ihren besonderen Reiz. Hart und Weich verbinden sich – Massives und Flexibles. Dabei ist die Materialherkunft oft die gleiche: Holz in allen Varianten . Bei den Flechtarbeiten werden aber auch Leder, Gummi, Draht, Papier, Wolle – eben alles verwendet, was sich gut biegen lässt. Hier ist der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Und es gibt Möbelgestalter, die ihre kreativen Gedanken in vielfältige Formen bringen.

Flechtwerk Möbel von Stefanie Schreiber
Flechtwerk Möbel – Foto: Stephan Stöckel

Holz und Geflecht

Z.B.Stefanie Schreiber aus Weismain. Sie verwirklicht in ihren Möbeln aus Holz und Geflecht das Wissen und Können von drei Berufen: Schreinerin, Flechtwerkerin und Gestalterin. Dabei hat sie keine Scheu, traditionelle Handwerkskunst mit innovativen Designideen zu verbinden. Geölte Kirsche trifft hier auf Edelstahl. Leder kommt zu gefärbten Holzspänen. Glas liegt auf Geflecht. Immer individuell auf Kundenwunsch angepasst. Die Flechtmöbel von Stefanie Schreiber fanden bei der Jury für den Designpreis der Oberfränkischen Handwerkskammer schon mehrfach Gefallen: Das Gesamtkonzept Holz – Geflecht (2003), der Stuhl „Roots“ (2009) und der Tisch „Lotus“.

Flechtwerk geölt
Holz + Geflecht – Foto: Klaus Gagel

Naturfarben für Möbel aus Flechtwerk

Die Oberflächen von Flechtmöbel aus Holz und Geflecht sind empfindlich für Schmutz. Rohes Holz und die Flechtarbeiten aus geschälter Weide oder Holzspäne benötigen einen Oberflächenschutz. Natural-Farben.de hat seinen Sitz in der Deutschen Korbstadt Lichtenfels. So kommt es von selbst, dass die Öle und Naturfarben auch bei Flechtwerkern zur Anwendung kommen. Das ist für Korbmöbel nicht neu – die Anwendung wurde aber lange Zeit von dicken Kunstharzschichten verdrängt. Stück für Stück kommt die Rückbesinnung auf die traditionellen Pflanzenöle mit Naturharzen.

Hartöl verstärkt Struktur und Farbe

Aus der Verbundenheit zu den natürlichen Materialien hat sich Stefanie Schreiber bewusst für einen Oberflächenschutz aus Naturfarben entschieden. Die Flechtmöbel werden mit dem Möbel-Hartöl eingelassen. So können diese im Alltagsgebrauch mit einem feuchten Tuch gereinigt werden und die Gefahr der Anschmutzung wird deutlich reduziert. Das Hartöl bringt noch einen weiteren Vorteil: Nur durch die Pflanzenöle kommt es zu der Tiefenwirkung im Material. Die Oberfläche erfährt etwas Transparenz, was Struktur und Farbe von Holz und Geflecht noch stärker hervorhebt.Flechtwerk Möbel geölt

Hier geht es zur Homepage von Stefanie Schreiber: www.holzflechtwerkstatt.de
Hier geht es zur Homepage von Stefanie Schreiber: www.holzflechtwerkstatt.de

Beitrag jetzt teilen:

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zustimmung zur Datenspeicherung und -verarbeitung lt. DSGVO:
Das Kommentarformular speichert Ihren Name, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt sowie eine anonymisierte IP-Adresse, um die Kommentare auf dieser Website verarbeiten zu können. Bitte entnehmen Sie weitere Infos unserer Datenschutzerklärung.

Naturfarben-News in Ihrem Posteingang

Erhalten Sie Aktions-Angebote, Veranstaltungstipps und Produktinfos zu Naturfarben in unserem E-Mail-Newsletter. – Kostenlos und Spam-frei!

Scroll to Top