Terrassenöl: Farben-Test im Heimwerker-Blog

Für einen Gartentisch aus Fichte suchte Heimwerker Andi ein geeignetes Terrassenöl und wollte die verschiedenen Farben dazu testen.Terrassenöl - einzelne Farben im Test

Musterstücke aus Terrassenöl

Für seinen Test verwendete er das Terrassenöl von Natural Naturfarben. Dabei legte er sich von jeder Farbe ein Musterstück aus Fichte nach gleicher Behandlungsart an. Dann ergänzte er diese Muster mit der Zumischung von dem farblosen Terrassenöl.

Terrassenöl richtig streichen

Terrassenöl von Natural Naturfarben
Terrassenöl von Natural Naturfarben
Andi berichtet recht gut, wie er die Verarbeitungshinweise von Natural Naturfarben genau beachtet und dann für seine Anwendung umsetzt. So braucht es vor dem Streichen ein gutes Aufrühren von dem Terrassenöl – Schütteln reicht nicht aus. Nach ca. 20 – 30 Minuten wird mit dem trockenen Pinsel noch einmal nachgezogen. Für die Erstbehandlung braucht es dann nach ein paar Tagen einen Folgeanstrich.

Durch die dezente Farbmischung bleibt die Holzmaserung erhalten. Es gibt auch keine Ansätze bei den Anstrichen – durch die Naturöle verläuft die Farbe recht gut. Je mehr Pigment auf der Oberfläche bleibt, umso besser ist der UV-Schutz gegen Vergrauung.

Farbmischungen mit Terrassenöl von Natural Naturfarben

Erfahrung im Blog weitergeben

Damit der Test mit den einzelnen Farben von dem Terrassenöl nicht nur für Andi eine gute Auswahl bei späteren Projekten ist, hat er die Farbmuster in seinem Heimwerker-Blog alwaysworkingman eingestellt. Auch Natural Naturfarben wird diese Muster übernehmen.

Ein herzliches Dankeschön an Alwaysworkingman – Andi.

Anleitung für Terrasse ölen

In dem Video zeigt Werner, wie man das Natural Terrassenöl richtig anwendet:

Beitrag jetzt teilen:

Ähnliche Beiträge:

Kommentare

3 Kommentare zu „Terrassenöl: Farben-Test im Heimwerker-Blog“

  1. Folgende Beiträge geben noch mehr Infos über das Terrassenöl von Natural Naturfarben:

    Speziell für Gartenmöbel die Frage, ob besser mit Holzlasur oder mit Terrassenöl streichen:
    http://natural-farben.de/aktuell/2012-03/gartenbank-streichen/

    Reinigung und Pflege mit Terrassenöl von alten, vergrauten Terrassendielen:
    http://natural-farben.de/aktuell/2012-03/bankirai-pflege-von-bangkirai/

    Die Frage, wie trocken eine Terrassendiele sein muss, bevor man streichen kann:
    http://natural-farben.de/aktuell/2011-03/terrassendielen-streichen-wann-trocken-genug/

  2. Ich habe gebrauchte holzfliesen bekommen, die schon einmal lackiert wurden. Nun ist der Lack an manchen Stellen ab und an anderen nicht. Eigentlich wollte ich gerne ölen, doch auf den stellen mit dem Lack kann es nicht einziehen oder?
    Haben Sie eine Empfehlung?

    Beste Grüsse
    Melanie

    1. Frank

      Wenn die Holzfliesen geölt werden sollen, dann braucht es einen durchgehenden, gleichmäßig offenporigen Untergrund. Das Öl ist ein Schutz im Holz – nicht auf dem Holz. Es muss also in die Holzfaser einziehen können. Wenn dies ungleichmäßig geschieht, dann wird sich das Holz auch unterschiedlich verfärben (anfeuern).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zustimmung zur Datenspeicherung und -verarbeitung lt. DSGVO:
Das Kommentarformular speichert Ihren Name, Ihre E-Mail-Adresse und den Inhalt sowie eine anonymisierte IP-Adresse, um die Kommentare auf dieser Website verarbeiten zu können. Bitte entnehmen Sie weitere Infos unserer Datenschutzerklärung.

Naturfarben-News in Ihrem Posteingang

Erhalten Sie Aktions-Angebote, Veranstaltungstipps und Produktinfos zu Naturfarben in unserem E-Mail-Newsletter. – Kostenlos und Spam-frei!

Scroll to Top