Schutz und Pflege mit der Natur — Info-Blog zum Thema Naturfarben

Eiche feuert unterschiedlich dunkler an

Frage an Natural-Naturfarben:

Ich habe das Möbel-Hartöl mit Weißpigment von Natural Naturfarben gekauft um damit ein Selbstbau Eichenbett zu ölen. Ich wollte dabei unbedingt ein Anfeuern so gut es geht vermeiden. Hab das Hartöl an einigen Reststücken ausprobiert, zum Teil mit Vorbehandlung (Bürsten und Schleifen).
Leider hab ich mit dem Möbel-Hartöl völlig unterschiedliche Ergebnisse erzielt was das Anfeuern angeht. Zum Teil ist das Holz so hell geblieben wie ich es wollte. Zum Teil wurde es richtig dunkel. Liegt das an den unterschiedlichen Leimholzstäben ?
Wie muss ich es vorbehandeln damit es so hell bleibt ?

Antwort von Natural:
Eichenholz sieht im geschliffenen Zustand farblich relativ gleichmäßig aus. Die Überraschung kommt dann tatsächlich, wenn man mit dem Ölen beginnt. Das ist eine Eigenart von Eiche. Wir haben auch Hersteller von Parkett und Massivholzdielen als Kunden. Dort werden die Sortierungen der Lamellen von geschulten Mitarbeitern vorgenommen. Selbst diese haben bei der rohen Eiche große Probleme, eine Farbgleichheit zu sortiern.

Wenn Ihnen die Behandlung mit dem Möbel-Hartöl mit „UV-Blocker“ nicht hell genug ist, dann können Sie evtl. einen höheren Weißgrad erreichen, indem Sie noch zusätzlich Weißpigmente einmischen. Die Abmischung vom Werk ist so ausgelegt, dass das Weißpiment möglichst nicht sichtbar auf der Oberfläche liegt. Jede Verstärkung wird aber zu einem weißen Schleier führen. Pigmente die nur auf der Oberfläche sitzen, werden auch schneller abgearbeitet.

Deshalb hoffe ich, dass Sie sich mit der Eigenart der Eiche anfreunden können. Es ist das Spiel der Natur, das wir da ertragen dürfen.

Hier im Shop einkaufen ...
Frank Über Frank

Inhaber von Natural Naturfarben Shop
Herausgeber von "Natural-Farben Aktuell"
Frank auf Google+
Natural Naturfarben auf Google+

Ihre Meinung ist uns wichtig

*